Sie sind hier

Bad Hersfeld

1. Kommune im Überblick

Stadt- und Siedlungsstruktur

Logo der Stadt Bad-Hersfeld: Pinselstriche in blau, rot und gelb, darunter der Schriftzug "Bad Hersfeld - Kur- und Festspielstadt"Bad Hersfeld liegt im Nordosten von Hessen und ist Kreisstadt des Landkreises Hersfeld-Rotenburg. Das rund 75 km² große Stadtgebiet unterteilt sich in 11 Stadtteile. Durch das Stadtgebiet fließt die Fulda, Wald und Landwirtschaftsflächen prägen das Weichbild der Stadt.  Bad Hersfeld liegt zentral nahe der Großstädte Kassel, Eisenach und Fulda und hat gute Verkehrsanbindungen, wie die Autobahnen 5, 7 und 4, sowie direkte Bahnverbindungen über Fulda nach Frankfurt/Main, Leipzig/Dresden und Berlin.

Die größte romanische Kirchenruine Europas, die Stiftsruine, beherbergt alljährlich die Bad Hersfelder Festspiele und ist nur eines von insgesamt 216 denkmalgeschützten Gebäuden, die Bad Hersfeld zu einer Kur- und Festspielstadt machen. 2019 wird Bad Hersfeld zudem Gastgeber des größten und ältesten Landesfest in Deutschland, dem Hessentag, sein.

Bevölkerungs- und Sozialstruktur

Bad Hersfeld zählt 29.615 Einwohner*innen (Stand 30.06.2017) und zählt zu den stark alternden Kommunen Deutschlands. Prognostiziert wird laut Wegweiser Kommune der Bertelsmann Stiftung eine relative Entwicklung der Personen über 65 Jahre von plus 19 Prozent, wohingegen die Personengruppe der 19- bis 24-jährigen am stärksten schrumpfen soll (- 21,9 Prozent).  Bis 2030 wird ein Bevölkerungsrückgang von  minus 0,7 Prozent für die Stadt erwartet.

Der Ausländeranteil in Bad Hersfeld beträgt 15,5 Prozent (Stand 2018), 23,9 Prozent der Gesamtbevölkerung haben einen Migrationshintergrund. Die mit Abstand größte Migrantengruppe sind Spätaussiedler. Es folgen die Herkunftsländer Polen und Türkei. Unter den Spätaussiedlern gibt es eine große Anzahl Mennoniten, Angehörige einer evangelischen Freikirche.

Der Anteil der Transferleistungsbezieher ist seit 2014 leicht gestiegen. Die Kinderarmut ist seit 2014 nahezu gleichgeblieben und beläuft sich derzeit auf 19,7 Prozent (Stand 2016).

Wirtschaft und Arbeitsmarkt

Einstig Zentrum der Tuchmacherindustrie entwickelte Bad Hersfeld sich aufgrund seiner zentralen Lage nach der Wiedervereinigung zur Logistikhauptstadt Deutschlands und bedeutende Firmen wie Libri oder Amazon siedelten sich im Stadtgebiet an. Des Weiteren finden sich Unternehmen der Branchen Maschinenbau, Krankenhauswesen und zahlreiche Handwerksbetriebe und Dienstleister wieder.

Erwähnenswert ist zudem die Vorreiterrolle, die Bad Hersfeld mit seinem Beratungszentrum für Energie und Klimaschutz (ePunkt) in Sachen nachhaltige und zukunftsfähige Wirtschaft einnimmt.

Die Arbeitslosenquote beträgt im Landkreis Hersfeld-Rotenburg 3,5 Prozent, was 2.232 Arbeitslosen entspricht (Stand Dezember 2018) und ist im Vergleich zum Vorjahr um -0,6 Prozent gesunken.

Foto eines Springbrunnens und eines dahinter liegenden Backsteingebäudes
Das wortreich in Bad Hersfeld, © Stadt Bad Hersfeld

Wohnen und Infrastruktur

Der Bestand an Wohnungen in Bad Hersfeld beträgt 14.499 (Stand 2011). Der durchschnittliche Mietpreis für Wohnungen in Bad Hersfeld beträgt 6,93 Euro pro Quadratmeter (Stand Dezember 2018) und ist seit 2014 um 14,7 Prozent gestiegen.

Wichtige Infrastruktureinrichtungen der Stadt sind Betriebe im Bereich des Krankenhauswesens, die zum Teil auch unterstützend auf den Kurbetrieb wirken und ein zudem ein wichtiger Wirtschaftsfaktor sind. Es gibt mehrere (Kur-) Kliniken in Bad Hersfeld, wie das Klinikum Bad Hersfeld oder die Klinik am Kurpark.

Zudem gibt es diverse Aus- und Weiterbildungseinrichtungen, dazu zählen u.a. eine Außenstelle der Technischen Hochschule Mittelhessen und die Hochschule der Gesetzlichen Unfallversicherung.

2. Kommunale Integrationspolitik

Integrationspolitische Strategien und Konzepte

Die Stadt Bad Hersfeld hat nach der Flüchtlingswelle in 2015 mit entsprechenden Maßnahmen reagiert. Ein Integrationskonzept für die Stadt liegt derzeit noch nicht vor.

Projekte und Maßnahmen

Stadt Bad Hersfeld

Der Fachbereich Generationen bietet integrationsfördernde Maßnahmen für Menschen mit Migrationshintergrund im Rahmen der beiden Familienzentren Innenstadt (Mehrgenerationenhaus) und Stadtteil Hohe Luft (Begegnungsstätte / Kindertagesstätte) sowie innerhalb der Stadtjugendpflege an.  Dazu gehören Sprachkurse mit pädagogischer Kinderbetreuung, Beratungsangebote, Projekte, Sportangebote und multikulturelle Treffen.

Im Sozialraum Hohe Luft ist die Stadt über die „Wir-Koordination“ des Landkreises Hersfeld-Rotenburg mit den Akteuren vor Ort vernetzt. Darüber hinaus fördert die Stadt finanziell Vereine, die offene integrative Angebote nachhaltig Menschen mit Migrationshintergrund zur Verfügung stellen.

Über das vom Ministerium des Innern und Sport geförderte Programm „Sport und Flüchtlinge“ wird zudem ein Sportcoach als Netzwerks- und Bindeglied zwischen Geflüchteten und Vereinen eingesetzt.

Foto des Kurhauses und des angrenzenden Parks
Kurhaus Bad Hersfeld, © Stadt Bad Hersfeld

Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Der Landkreis Bad Hersfeld-Rotenburg hat 2005 am Wettbewerb „Erfolgreiche Integration ist kein Zufall“ der Bertelsmann Stiftung teilgenommen und wurde gemeinsam mit der Stadt Belm als beispielhaft im Bereich Integration für den ländlichen Raum ausgezeichnet.

Der Verein zur Integration von Arbeitskräften (VIA) des Landkreises Hersfeld-Rotenburg führt seit 2015 das Projekt „Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen“ durch, in dessen Mittelpunkt Maßnahmen der Beratung, betriebsnahen Aktivierung und Qualifizierung, sowie Vermittlung von Arbeit stehen. Weitere Projekte des VIA sind „Migration“ und „FBI – Flüchtlinge in den Beruf durch Integration“. 

Akteure und Netzwerke

Der Landkreis hat einen sehr aktiven Fachdienst Migration mit Beratungsstellen unter anderem in Bad Hersfeld. Er bietet eine Vielzahl an Leistungen zur Beratung und Betreuung von Migranten und Flüchtlingen an und ist zudem Ansprechpartner für Migrantenselbstorganisationen.

Der Verein „Zukunftsakademie Hersfeld-Rotenburg“, Forum für einen interdisziplinären Dialog und Wissenstransfer, hat in den Jahren 2016 und 2018 zwei Zukunftsforen zum Thema regionale Integration von Geflüchteten durchgeführt.

Zahlreiche Sport-, Sozial- und Kulturvereine, wie beispielsweise der Bad Hersfelder Verein für Sport und Gesundheit e.V., das Blindenhilfswerk Hessen oder die Eltern-Kind-Gruppe Bad Hersfeld e.V. wirken fördernd für den sozialen Zusammenhalt Bad Hersfelds.

 

Steckbrief
Bundesland
Hessen
Landkreis
Landkreis Hersfeld-Rotenburg
Internetadresse
Einwohnerzahl
29 600